Kultur und Freizeit
"Lang lebe die Kunst" Ausstellung in Puerto Rico mit Kunst aus dem Altkreis
Puerto Rico zeigt "VIVA EL ARTE" Kunstausstellung


Puerto Rico zeigt "VIVA EL ARTE" Kunstausstellung

Im September 2017 wurde Puerto Rico vom Hurrikan Maria verwüstet; für das Land war es einer der katastrophalsten und verheerendsten Stürme, die seit Jahrzehnten in der Karibik ausgebrochen sind. Viele der örtlichen Kunstmuseen und Kulturinstitutionen sowie die Ateliers der bildenden Künstler erlitten Schäden. Ihren Einrichtungen, Werkstätten und Kunstprojekten waren zum Großteil zerstört und die kulturelle Aktivität in der Kunstszene blieb lange Zeit gelähmt.

In diesen Momenten der kulturellen Krise und des Unbehagens wünscht die Vereinigung der Künstler von Puerto Rico Inc. (der Verband der visuellen Künstler von Puerto Rico auf Englisch), dass die visuelle Kunst teil unserer Kultur schnell im lokalen und internationalen Bereich rehabilitiert wird. Der Künstlerverband Plásticos Rico Inc. fordert die internationale Gemeinschaft auf, sich an unserer Kampagne "Mail Arts" unter dem Titel "Live the Art" zu beteiligen, in Solidarität und zur Feier der künstlerischen und kulturellen Ausdrucksformen Puerto Ricos.

Die Kampagne versucht zu demonstrieren, dass Kunst und Kultur ungeachtet der natürlichen oder von Menschen gemachten Widrigkeiten sich immer zum Wohl der Menschheit manifestieren und erstrahlen werden. An diesem Donnerstag, dem 21. Juni wird die Wanderausstellung um 19:00 mit einer feierlichen Stunde im "Compañía de Turismo de Puerto Rico" eröffnet. Aus Deutschland sind Susanne Schumacher und Lars Schumacher mit Arbeiten in der Ausstellung vertreten.
http://www.aapprinc.org
Puerto Rico
Kultur und Freizeit | 21.06.2018 | LS | 1478 Leser