Kultur und Freizeit
Pfingstmontag im Schlosspark
BLACK POINT JAZZMEN


Am Montag, 21. Mai, 11-14 Uhr, laden die Jazzfreunde Burgdorf wieder zum tradionellen Pfingstfrühschoppen in den idyllischen Schlosspark, Burgdorf, Vor dem Hannoverschen Tor 1.
Zu Gast sind nach langer Zeit wieder die verjüngten Black Point Jazzmen.
Besetzung: Wolfgang Heidenreich (tp), Peter Albrecht (tb), Claus Cordemann (cl, as, ts), Bernd Senger (b, voc), Klaus Heuermann (g), Rainer Haase (p) und Peter "Sherry" Fischer (dr).
Die „Blackpoint Jazzmen“ sind eine der herausragenden Jazz-Formationen der Region. Die Band wurde im Jahre 1960 gegründet und hat sich über die vielen Jahre von einer reinen New Orleans und Dixieland Band zu einer vielseitigen Swing-Formation entwickelt. Die 3-köpfige Bläsergruppe liefert einen Big Band ähnlichen Sound, der dank der ausgefeilten Arrangements und dem Austausch der Instrumente unverwechselbar ist.
Die Band-Mitglieder sind alte Hasen der lokalen Musikszene, die in den verschiedensten Jazz-Formationen mitgewirkt haben. So wa-ren die Blackpoint Jazzmen schon 1961 und 1964 als Vorgruppe von Louis Armstrong, 1963 beim Jazz-Festival mit Ken Colyer zu hören. Viele Konzerte in lokalen und internationalen Clubs, bei Funk und Fernsehen und bei Festivals, wie z. B. in Brüssel, Portugal, Dubai, Posen usw. haben die Band populär gemacht. Allein sechs Konzerte hat es in New Orleans gegeben, fünf mal hat die Kapelle das Land Niedersachsen bei den Festlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit repräsentiert.
Natürlich gibt es wieder ein breites Angebot an Gaumenfreuden unter Leitung von Veranstaltungsgastronomie Widdel.
http://www.jazzfreunde-burgdorf.de
Schlosspark 31303 Burgdorf
Kultur und Freizeit | 12.02.2018 | pa | 88 Leser