Vermischtes
Stern, Engel und Hirte
Traditionelles Krippenspiel im Klinikum Wahrendorff


Gute Tradition im Klinikum Wahrendorff: das Krippenspiel

Stern, Engel und Hirte … Sie sind alle dabei, wenn am Heiligabend das Dorff-Gemeinschaftshaus im Klinikum Wahrendorff seine Türen öffnet. Um 15.00 Uhr findet das traditionelle Krippenspiel in der Wahre-Dorff-Straße 4 in Köthenwald statt.

Seit Wochen proben Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitende und bereiten sich auf diesen besonderen Tag vor und laden herzlich zum Zuschauen ein. Viele Krippenspieler sind seit Jahren aktiv, einige zum ersten Mal, aber alle mit Begeisterung und großem Engagement. Das bei Schauspielern weit verbreitete Lampenfieber ist auch mit dabei.

Den musikalischen Rahmen bietet der Wahrendorff-Chor mit einstudierten Weihnachtsliedern. Das Krippenspiel klingt mit Punsch und Plausch aus.

Mehr Informationen: www.wahrendorff.de

Das Klinikum Wahrendorff ist das Fachkrankenhaus für die Seele und eine große Einrichtung der Eingliederungshilfe.
Der Stammsitz liegt zwölf Kilometer östlich der Landeshauptstadt Hannover in Sehnde mit den beiden Standorten Ilten und Köthenwald. Mit der Psychiatrisch-Psychosomatischen Klinik Celle betreibt das Klinikum Wahrendorff ein zweites Krankenhaus. Die Kliniken bieten ambulante, teilstationäre und vollstationäre Versorgung in der Akutpsychiatrie, Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Die Eingliederungshilfe ermöglicht Wohn- und Lebensperspektiven für Menschen mit seelischen, geistigen und/oder Mehrfachbehinderungen in Hannover und der Region. Das Gesamtklinikum verfügt über 344 Krankenhausbetten und 275 teilstationäre Plätze. In den differenzierten Heimbereichen finden an die 1.100 Bewohner eine individuelle und fachlich anspruchsvolle Versorgung. Das Klinikum Wahrendorff ist mit 1.500 Mitarbeitenden der größte regionale Arbeitgeber und mit 100 Ausbildungsplätzen einer der wesentlichen Ausbildungsbetriebe in der Region.
https://www.wahrendorff.de
Dorff-Gemeinschaftshaus, Wahre Dorffstraße 4, 31319 Sehnde
Vermischtes | 20.12.2018 | pp | 1307 Leser