Kultur und Freizeit
Kunst in der GEDOK Galerie Hannover
"o-ton - inside out"
GEDOK GalerieSalon ist telefonisch unter 0511.131404 zu erreichen. GEDOK GalerieSalon Lola-Fischel-Straße 20 30173 HannoverGEDOK GalerieSalon ist telefonisch unter 0511.131404 zu erreichen. GEDOK GalerieSalon Lola-Fischel-Straße 20 30173 Hannover„inside out – cocoon“ von Susanne Schumacher (Foto: © Susanne Schumacher)GEDOK GalerieSalon ist telefonisch unter 0511.131404 zu erreichen. GEDOK GalerieSalon Lola-Fischel-Straße 20 30173 Hannover
Susanne Schumacher zeigt in der Kunstausstellung "o-ton - inside out" in der Galerie der GEDOK NiedersachsenHannover, Lola-Fischel-Straße 20, 30173 Hannover vom 28. Februar bis 28. März 2021 ihre neuen Werke.

Im Rahmen des Lockdowns ist die pandemische Entwicklung und der Verlauf für die Landeshauptstadt Hannover zu berücksichtigen. Grundidee ist, die Ausstellung vom GEDOK GalerieSalonfenster in der Lola-Fischel-Straße 20 in Hannover zu präsentieren.

Die Fotografin und Fluxus - Künstlerin Susanne Schumacher setzt sich in ihrer Arbeit mit Fragen der Identität in einer sich verändernden Welt auseinander. Schumacher sagt: "In meiner Arbeit fokussiere ich den Blick in unsere westliche Alltagskultur. Individualisierung ist das zentrale Kulturprinzip und entfaltet seine Wirkungsmacht zunehmend global. Ich möchte den fließenden Übergang zwischen Kunst und Leben, beziehungsweise die Einheit von bildender Kunst und Leben thematisieren".


Welche Werke können die Besucher erwarten?
Mystic Image Transfer:
Eine poetische Korrespondenz zwischen Wasser und Farbe. Wasser, Quelle des Lebens, fließt - es lässt sich nicht fassen. Dem Wasser werden die Intuitionen, die Gefühle, die Unschuld, das kindliche Vertrauen zugeordnet - der Fluss des Lebens. Durch die Farbe durchdringen Farb-Dunst-Schichten das Wasser und zeichnen ein Gebilde hochrot und gelb gefärbt selbstleuchtend bis zur blauen Färbung einer Fantasiefigur. Diffusion - Zufallsbewegung von Teilchen aufgrund ihrer thermischen Energie (Konvektionsströmung, mittragen). Der Thematische Fokus zeichnet ein künstlich herbeigeführtes Farb-Naturereignis und soll aufrufen mit dem Stilmittel der Fotografie zu einem Diskurs visueller Denkweisen. Eine dieser Fotografien wurde in den Vereinten Nationen in New York gezeigt.

Fotoserie, 5 Fotografien 100 x 150 cm Fotografie Fine Art Druck auf Aludibond, 2021


„inside out – cocoon“
Erstmals zeigt die Künstlerin im Galeriesalon der GEDOK NiedersachsenHannover eine Installation: Die Installation „inside out – cocoon“ innerhalb dieser Ausstellung ist eine Hommage an das Leben in Zeiten einer pandemischen Lage. Ein Leben, dass sich gefühlt wie in einer Schutzhülle beschreiben lässt; eine symbolische Inszenierung zum Schutz vor Verletzlichkeit und gesellschaftlichen Systemen und vielem mehr.

Installation „inside out – cocoon“ von Susanne Schumacher Material Wollfaden & Leim, 2021


"inside - out"
Eine Studie aktiver Menschen unserer Stadtgesellschaft in Hannover.
Fotoserie Fotografien 40 x 80 cm Fine Art Druck auf Aludibond, 2020
Fotoserie, 2020


Fluxus - Skulpturen:
"o -ton", "Save the World" und der Katalog „Inside Out“

Die Künstlerinnen der GEDOK NiedersachsenHannover stellen sich jedes Jahr einem Leitthema, für 2021 ist es "o -ton". In diesem Zusammenhang stellt Susanne Schumacher mehrere schöpferische Ideen in den Vordergrund. Wie in vorangegangenen Arbeiten führt sie mit ihren ausgestellten Werken die Kunstrichtung Fluxus fort.

Für eine Skulptur war der Werkstoff - Ton – Ausgangsmaterial ihrer Arbeit. In einer anderen Arbeit setzt sie sich mit der Wahrnehmung des Gehörsinns auseinander. Weitere Fluxus–Ideen werden in einem Katalog „Inside Out“ vorgestellt. In dieser Ausstellung wird die Skulptur "Save the World", die in Zusammenarbeit mit Yoko Ono entstand und im Museum der Bildenden Kunst in Leipzig gezeigt wurde, erstmals in Hannover zu sehen sein.


Vita Susanne Schumacher
Die Künstlerin Susanne Schumacher setzt sich in ihrer Arbeit mit Fragen der Identität in einer sich verändernden Welt auseinander. Seit 1980 entstehen zeitgenössische Fotografien, ab 1996 Film und seit 2004 Neue Medien.

Die Bildende Künstlerin lebt in Burgdorf/Hannover und arbeitet weltweit. Studium an der Leibniz Universität Hannover. Mitbegründerin des Medienhauses für Kunst und Kultur in Burgdorf, Vorstandsmitglied (Mitarbeit/Produktion) des Fernsehmagazins OKOK Television. Mitglied der Künstlerinnenvereinigung GEDOK NiedersachsenHannover. Engagement in sozialen Projekten, Weiterbildung/Ausbildung in der Jugendarbeit und Einbindung in Institutionen – Förderprojekte der Landesmedienanstalt. Seit 2000 präsentiert sie ihre Werke im In- und Ausland. Ihre Arbeiten befinden sich in öffentlichem und privatem Besitz.

Auszeichnungen: HADIKA- Preisträgerin, Europäischer Autorenkreis für Film und Videos, Hamburg 1998. Beste EXPO Fotografie, Historisches Museum Hannover 2000, Gütesiegel für nachhaltige Projekte der Stadt Burgdorf 2003. Niedersächsischer Preis "GRÜNE NIKA" 2012 für künstlerische und kulturelle Arbeit.

Teilnahme an der Ausstellung "Nations-Water-Cultures" in New York in den Vereinten Nationen teil. Ausstellungen in Italien, Türkei, USA, Japan, Spanien, Rumänien, Ägypten, Norwegen, Südkorea, Brasilien, Portugal, Russland und Deutschland. Einige der Stationen: Foto- und Filmfestival, der internationalen Biennale in Timisoara, Fakultät für Kunst und Design. Teilnahme an der photokina in Köln, der internationalen Ausstellung im Jheronimus Bosch Art Center/NL sowie Ausstellung in der Bellingshausen Station/Antarktis, Ausstellung auf Tristan da Cunha, Insel im Atlantischen Ozean, und Zusammenarbeit / Ausstellung zu dem Water Event "Peace is Power" mit Yoko Ono in Deutschland/Leipzig im Museum der Bildenden Künste, MdbK. Susanne Schumacher arbeitet zudem in den Bereichen Correspondence Art / Mail Art sowie als FLUXUS-Künstlerin.

ÖFFNUNGZEITEN
Bis zur Öffnung der Ausstellung ist das Team der Gedok Galerie für alle Freundinnen und Freunde von Kunst und Kultur mittwochs von 15-18 Uhr da. Wenn es die Situation zulässt, ist das Team zusätzlich immer Samstags und sonntags von 14-17 Uhr vor Ort. Durch das Schaufenster ist die Ausstellung dauerhaft zu sehen.
Der GEDOK GalerieSalon ist telefonisch unter 0511.131404 zu erreichen.

GEDOK GalerieSalon

Lola-Fischel-Straße 20

30173 Hannover
https://www.gedok-niedersachsenhannover.de/
Hannover, Lola-Fischel-Straße 20
Kultur und Freizeit | 19.02.2021 | LS | 116 Leser