Vermischtes
Es wird gespielt: „Der Wunschzettel“
Nach Corona-Pause - Der Kasper ist wieder da


Sigrid Peters stimmt die Kinder auf den Kasper ein

So lang war eine Spielpause noch nie. Nach 2 Jahren warten, können sich Kinder wieder auf den Kasper freuen. Am 2.Adventssonntag findet für alle Kinder in Lehrte und Umgebung ein vom DGB Lehrte veranstaltetes Kaspertheater statt. Hurra, hurra, der Kasper kommt! Der Kasper, seit Jahrhunderten Kultfigur für Kinder, kommt jetzt frei Haus. Die Puppenspielerin, Sigrid Peters, möchte mit dem Handpuppenspiel “Der Wunschzettel“ vom traditionellen Kaspertheater begeistern.

Sigrid Peters präsentiert eine halbstündige, kindgerechte Vorstellung für Kinder ab zwei Jahren. Die Figuren sind alte Bekannte: Räuber Hotzenplotz, der gerade den Wunschzettel gestohlen hat, Kasperl und Seppel, die den Wunschzettel wieder zurückholen wollen, um ihn zum Weihnachtsmann zu schicken und natürlich der Wachtmeister, dem Hotzenplotz übel mitgespielt hat. Und damit nicht genug: Zu allem Überfluss gibt die Großmutter noch Ratschläge. Für die Kinder im Alter zwischen zwei und acht Jahren ist also einiges zu tun. Denn die Geschichte in "Der Wunschzettel“ wird nicht nur in einzelnen Szenen erzählt. Für die Kinder gibt es auch etliche Möglichkeiten, die Geschichte durch Zwischenrufe zu beeinflussen.

Als besondere Attraktion organisieren die Gewerkschafter vor der Kaspertheateraufführung einen Luftballonwettbewerb. Es gewinnt derjenige, dessen Luftballon am weitesten geflogen ist. Es gibt viele attraktive Preise zu gewinnen.

Eingeladen sind alle Kinder ab 2 Jahre am Sonntag, den 4. Dezember 2022 um 10:30 Uhr in die Hauptschule Südstraße 1 zu kommen. Wie in jedem Jahr wird auch der Weihnachtsmann mit einigen Überraschungen zu der Veranstaltung kommen.

Wie der örtliche DGB Vorsitzende Reinhard Nold, mitteilt ist diese Veranstaltung für ALLE bewusst kostenfrei, denn Kaspertheater, bei denen Kinder zahlen müssen, gäbe es genug.

Klicken Sie hier für weitere Informationen
Hauptschule Südstr. 1, 31275 Lehrte
Vermischtes | 20.11.2022 | rn | 68 Leser