Vermischtes
Pressemitteilung der Stadt Lehrte
Schlaglöcher - Reparaturmaßnahmen beginnen nach Ostern


Das Winterwetter der vergangenen Monate hat auf vielen Lehrter Straßen unübersehbare Straßenschäden hinterlassen. Die Stadt Lehrte beginnt nach Ostern mit den Ausbesserungsarbeiten mit dem "Patchsystem". Durch dieses Verfahren können Straßenschäden kostengünstig und schnell behoben werden. Bei dieser speziellen Verfahrenstechnik werden alle erforderlichen Schritte in einem Arbeitsgang zusammengefasst, so dass die Fahrbahn sofort wieder befahrbar ist.

Im ersten Schritt wird ab dem 06.04. die Bahnhofstraße -zwischen Große Moorstraße und Feldstraße- halbseitig ausgebessert. Zu diesem Zweck wird für den östlichen Bereich der Fahrbahn in der Zeit vom 06.04.-08.04.2010 ein Halteverbot eingerichtet, wodurch ca. 10 - 15 Parkplätze zeitweise nicht genutzt werden können. Die P+R Plätze sind von dem Haltverbot nicht betroffen und stehen uneingeschränkt zur Verfügung.

Nach Beendigung der Reparaturmaßnahmen des östlichen Bereiches wird im zweiten Schritt der westliche Straßenbereich ausgebessert. Durch die halbseitige Aufteilung der Arbeiten kann der Verkehr, insbesondere der Busverkehr, weiterhin durch die Bahnhofstraße fließen.

Meldungen von Straßenschäden nehmen Herr Müller (05132/505-111) und Herr Opitz (05132/505-278) vom Amt für Straßen und Verkehr entgegen. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Hinweise über ein vorbereitetes Formular unter www.lehrte.de (Anregungen und Mängelhinweise) zu geben.
http://www.lehrte.de
Vermischtes | 01.04.2010 | lehrte | 4298 Leser